Nachrichten von und um Bad Bodendorf


«vorheriger Artikel nächster Artikel»

Forum Freitagsmarkt - Familien, Grundpfeiler unserer Gesellschaft

Deutscher Kinderschutzbund AhrweilerDeutscher Kinderschutzbund Ahrweiler auf dem Freitagsmarkt

Der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e.V., setzt sich als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe, für das Aufwachsen in Gewaltfreiheit, die Stärkung von Kindern und Jugendlichen bei der Entfaltung ihrer Fähigkeiten, gegen Kinderarmut und für die Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland ein. Derzeitig engagieren sich rund 50.000 Einzelmitglieder im Kinderschutzbund und bilden damit die Basis des größten Kinderschutzverbandes in Deutschland.

Der Kreisverband Ahrweiler wurde 1991 gegründet und ist seitdem im Ahrkreis, Ansprechpartner für Familien und alle Menschen, die beruflich oder privat mit Kindern in Kontakt stehen. Hierzu wurden vorrangig Angebote entwickelt, welche Erwachsene/Eltern und Kinder stärken und den respektvollen Umgang miteinander fördern. In den Räumlichkeiten des Vereins in Ahrweiler (Bachem) und Bad Breisig finden z.B. verschiedene Kurse, Beratung, Spielgruppen und Themenabende statt. Ein engagiertes Team aus Verwaltungskräften, hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und weiteren und pädagogischen Fachkräften leisten in diesem Sinne seinen Beitrag.

Die größte Gruppe machen allerdings die Freiwilligen aus, ohne die der Verein nicht bestehen könnte. Neben dem Vorstand und den Mitarbeiterinnen in den Kleiderläden, wird auch eines der größten Projekte - die Familienpaten, erst durch ehrenamtliches Engagement ermöglicht. Rund 70 Menschen im Kreis haben bisher an der Schulung teilgenommen, welche Vorrausetzung für den Einsatz als Familienpate ist. Die Paten sind Männer und Frauen jeden Alters, die Freude am Umgang mit anderen Menschen haben. Sie unterstützen Familien indem sie ihnen einen Teil ihrer Zeit, in der Regel zwei bis drei Stunden wöchentlich,zur Verfügung stellen. Insbesondere dann, wenn bei den Herausforderungen des Alltags nicht auf ein funktionierendes soziales Netzwerk zurückgegriffen werden kann. Eine Patenschaft richtet sich sowohl nach den Bedürfnissen der Familien als auch nach den Möglichkeiten und Wünschen der ehrenamtlichen Paten. So sind die Tätigkeitsfelder der Paten sehr unterschiedlich und vielfältig: Unterstützung bei den Hausaufgaben, Aktivitäten mit den Kindern drinnen und draußen oder Hilfe wenn es Verständigungsschwierigkeiten gibt, sind nur einige Beispiele. Manchmal hören die Paten einfach zu und sind Ansprechpartner, wenn es Unsicherheiten im Umgang mit den Kindern gibt. Oder sie ermöglichen der Mutter, dem Vater etwas Zeit für sich selbst zu haben. Für die jährlich stattfindenden Qualifizierungsmaßnahmen sucht der Kinderschutzbund fortwährend engagierte Menschen, die Zeit und Lust haben, sich für Familien vor Ort einzusetzen und sinnvolle, passgenaue Unterstützung zu bieten. Denn immer mehr Familien wünschen sich eine Patin oder einen Paten.

Ansprechpartnerin: Monika Hunger, Dipl. Sozialpädagogin/-Arbeiterin (FH)
Infos: Montag, Dienstag, Donnerstag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
unter Tel. 02641–359417
oder familienpaten@kinderschutzbund-ahrweiler.de
Aktuelles: www.kinderschutzbund-ahrweiler.de

Termin: 13. April 2018 14:00 bis 18:00 Uhr im Forum Freitagsmarkt am Bahnhof Bad Bodendorf, forum-freitagsmarkt@bad-bodendorf.com


08. April 2018, Eckhard Hoffmann

«vorheriger Artikel #00445 - 54 Klicks von 201.343 insgesamt auf alle Artikel nächster Artikel»