Nachrichten von und um Bad Bodendorf


«vorheriger Artikel nächster Artikel»

Turmgespräch im Schloss: Brief aus Israel

SINZIG - Einen Neustart seiner Veranstaltungen wagt der Förderverein Denkmalpflege und Heimatmuseum in Sinzig am Freitag, 19. November um 19:00 Uhr im Schloss Sinzig (Barbarossastraße 35): Dann gibt es nach langer Pause wieder ein „Turmgespräch im Schloss“, und zwar die Neuansetzung des wegen der Coronopandemie seinerzeit ausgefallenen Vortrags von Dr. Jörg Kuhn „Die Sinziger Familien Kuhn und Hesseler und die Juden“.

Kern des Vortrags ist ein interessanter Aspekt der Regionalgeschichte, nämlich Dokumente aus dem Nachlass der Familien Kuhn und Hesseler, den Dr. Jörg Kuhn der Stadt Sinzig vermacht hat. Leo und Jenny Friesem waren in der Zeit des Nationalsozialismus aus Deutschland emigriert und hatten 1946 von Isreal aus mit der Sinzigerin Claire Hesseler korrespondiert. Im gemeinsamen Gespräch mit Agnes und Rudolf Menacher und den Zuhörenden will Dr. Kuhn Fragen zur Geschichte und zur Zeit erörtern. Auch Bilder und andere Dokumente zum Thema werden ausgestellt und erläutert.

Der Eintritt ist frei. Wegen aktuell notwendiger Schutzmaßnahmen durch die Corona-Pandemie bittet der Verein, frühzeitig zu kommen – die Türen des Schlosses sind ab 18.00 offen. Notwendig ist die Erfassung über Luca-App oder schriftlich vor Ort. Sicheren Zugang haben Geimpfte und Genesene. Ob dies auch für positiv Getestete gilt, hängt von der tagesaktuellen Situation ab.



12. November 2021, Matthias Röcke

«vorheriger Artikel #00678 - 57 Klicks von 320.058 insgesamt auf alle Artikel nächster Artikel»