Nachrichten von und um Bad Bodendorf


«vorheriger Artikel nächster Artikel»

Turmgespräch: Wie es dem Jüngling "Idolino" ergangen ist

Sinzig. Um ein Kernstück der Exponate des HeimatMuseums Schloss Sinzig geht es beim ersten „Turmgespräch im Schloss“, zu dem der Förderverein Denkmalpflege und Heimatmuseum in diesem Jahr einlädt. Am Donnerstag, 20. Januar, um 19:00 Uhr spricht Diplomrestaurator Olaf Pung aus Thür über den „Idolino“, die Nachbildung einer römischen Bronze um 1530, angefertigt wohl im Jahre 1897.

„Sehenswert von allen Seiten – und hörenswert - Restaurierung der Jünglingsfigur Idolino“ lautet der Titel des Vortrags.

Dabei wird es in Wort und Bild nicht nur um die aufwändigen Restaurierungsarbeiten an der Skulptur gehen, sondern auch um dessen Geschichte. Pung hat der Figur des Idolino nicht nur zu einer neuen Strahlkraft in blendendem Weiß verholfen und die Substanz des Steins gesichert, sondern auch die rechte Hand der Figur wieder in Form gebracht. Hier waren vor längerer Zeit Finger abgebrochen, die seinerzeit laienhaft wieder angebracht worden waren.

Der Eintritt ist frei, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Es gilt die „3G-Regelung“ (Geimpft, genesen oder tagesaktuell getestet), Registrierung vor Ort per App oder schriftlich.


07. Januar 2022, Matthias Röcke

«vorheriger Artikel #00698 - 33 Klicks von 325.587 insgesamt auf alle Artikel nächster Artikel»